Dusty (Jg 1998) ist ein niederländisches Sportpony und wurde von uns im Alter von 9 Jahren übernommen. Sie hat ein unglaubliches Sprungvermögen, das sie aber leider nur zuhause zeigt. Sie scheint auf dem Concoursplatz schlechte Erfahrungen gemacht zu haben und kann dort leider nicht mehr eingesetzt werden. Ansonsten ist sie aber für alles Mögliche und Unmögliche zu haben und hat sich in der Zucht besonders ausgezeichnet. Dusty hat uns 4 wunderschöne Fohlen geschenkt, darunter auch Malic und Moonlight, unsere Zuchthengste.

Dusty

Fahra Diba (Jg 2010) wurde Ende Oktober 2017 von uns als «Problempferd mit grossem Sportpotential» im Alter von sieben Jahren gekauft. Bereits mit 6 Jahren hat Fahra unter dem Namen Emporia2 Springresultate über 1.30 m aufgewiesen und wurde erfolgreich auch im internationalen Springsport eingesetzt. Als sie aber im Herbst 2016 bei ihrer neuen Besitzerin in der Schweiz ankam, scheute sie vor den Hindernisstangen und wollte nicht mehr springen und war im Parcours für die Reiterin kaum mehr steuerbar. Nach drei Monaten erfolglosem Training wechselte die Stute erneut die Hand. Dort blieb die Stute weitere 9 Monate und wurde schliesslich Ende Oktober 2017 an uns weiterverkauft. Leider wissen wir nicht, was das Fehlverhalten bei Fahra Diba genau ausgelöst hat. Fahra wird von Jasmine nun im Ansatz der Desensibilisierung und Gegenkonditionierung gearbeitet. Vielleicht kann sie später wieder einmal im Springsport eingesetzt werden, die bisherigen Fortschritte sind erfreulich, erfordern aber viel Geduld. Vorerst freuen wir uns aber auf ihr Fohlen mit Malic, welches im Juni 2019 geboren werden sollte.

Fahra Diba

Wir haben Halix (Jg 2003) an der Auktion der Fondation Bellelay im Alter von 2 Jahren erworben. Halix, mit Abstammung Hendrix – Vidocq, ist der Clown unseres Teams, der Allrounder "par excellence". Wie jeder Fribi liebt er es natürlich zu fressen, aber er hat noch vieles mehr zu bieten und macht überall gerne und willig mit. Sei es beim Springen, in Gymkhanas, beim Fahren oder auch in Zirkuslektionen. Er ist beliebt bei Gross und Klein und der absolute Liebling von Theresa. Halix liebt ein kühles Bad in der Saane oder im Schiffenensee. Mit Jasmine hat er sich in den letzten Jahren im Springen immer wieder für das Finale am National FM qualifiziert.

Halix

Herbie (Jg 2013) macht seinem Namen alle Ehre. Er ist ein sportlicher Freiberger mit dem Punch und der Wendigkeit eines Sportponys. Herbie ist bei uns geboren, er hat das Springtalent von seiner Mutter Ninja und seinem Vater Hiloire geerbt. Herbie ist ein Pferd, an dem auch der Reiter wachsen kann. Beim Freispringen bewältigt Herbie locker Hindernisse von 110-120cm. Herbie ist aber auch sehr feinfühling und verlangt von seinem Reiter Geduld und reiterliches Können. In seiner ersten Springsaison hat er sich mit Jasmine bereits für das Finale des FM National qualifiziert.

Herbie du Bosquet

Malic (Jg 2011) Malic ist ein Sohn von Dusty, sein Vater, Machno Carwyn war mehrfacher Europameister im Ponyspringsport. 2014 wurde  Malic in Avenches zum Zuchthengst der Fédérantion Romande d’Elevage du Poney Suisse gekört. In der Exterieurbewertung erlangte er die Traumnoten 9/8/9. Er zeichnet sich aus durch geschmeidige, wendige und raumgreifende Gängen, einen wundervollen Charakter und riesiges Sprungvermögen. Jasmine hat Malic im Winter 2014 zugeritten, um ihn auf den Feldtest im Frühling vorzubereiten. Danach ist Malic auf die Weide zurückgekehrt und ist nun seit Sommer 2016 wieder bei uns. Unterdessen hat Malic 2 Springsaisons absolviert und sich regelmässig auch auf Stufe R 100/105 klassiert. Ziel der kommenden Saison 2019 werden R-Prüfungen auf Stufe 110/115 und auch einige Concours-Completprüfungen sein. Die ersten Fohlen von Malic werden im Frühjahr 2019 zur Welt kommen.

Malic du Bosquet

Moonlight ist ein Vollbruder von Malic. Auch er stammt vom mehrfachen Europameister Machno Carwyn und Dusty ab, ist aber anders als seine Geschwister Mélodie und Malic, ein Fuchs mit hellem Schweif. Da scheint die Grossmutter väterlicherseits durchzustossen, die ebenfalls fuchsfarben war. Frech, mutig, gewendig mit wunderschönen Gängen, so wurde auch Moonlight im Frühjahr 2016 zum Zuchthengst gekört worden ist. Moony ist ein wahrer Blickfang, auf dem Sprung sehr agil, temparementvoll und trotzdem lieb und arbeitswillig, mit seinen schwungvollen Gängen und dem stolzen Ausdruck auch bestens für Dressurauftritte geeignet und hat eine Widerristhöhe von 138cm. Moony klassierte sich in der letzten Springsaison wiederholt auf Stufe R 90/95, verbuchte aber auch erste Erfolge in Dressur- und Concours Completprüfungen. Er ist ein begabter Allrounder. Ein erstes Fohlen von Moony sollte im Frühjahr 2019 zur Welt kommen.

Moonlight du Bosquet

Ninja (Jg 2005) stammt aus eigener Zucht. Sie ist eine Tochter von Jeannette und Neptune -des-Champs. Ninja ist eine sehr typvolle, elegante, feingliedrige Stute und im Sprung agil wie ein Sportpony. Auch sie ist sehr vielseitig einsetzbar, hat aber deutlich mehr Temperament als Halix. 2011 belegte Jasmine mit Ninja im National FM den stolzen 4. Schlussrang und war damit die best klassierte Stute dieses Schweizer Finales. In der Saison 2018 wurde Ninja von einer jungen Reiterin in «Reitbeteiligung» geritten und erneut erfolgreich ans Finale des National FM geführt. Herbie ist ein Sohn von Ninja.

Ninja

Pegasus (Jg 1995) stammt ebenfalls aus eigener Zucht. Abstammung Rutherford (engl. Vollblut) – Super d’Athena- Sissi. Er ist das älteste Pferd unseres Stalles, aber auch der erfahrenste Springkönig. Er war bisher der wichtigste Lehrmeister für Jasmine, zusammen haben sie sehr viel erreicht. So wurden sie 2011 gemeinsam Freiburger Meister in der Kategorie "Libre - Style" und waren bis auf Stufe R 125 erfolgreich unterwegs. Nun ist Pegasus Lehrmeister für unsere Nachwuchsreiter, geniesst vermehrt aber auch einfach das Leben auf der Weide.

Pegasus

Xenia (Jg 2008) haben wir im Alter von 5 1/2 Jahren auf dem Gestüt Lully gekauft, gezüchtet wurde sie von Rita und Andreas Schlup. Sie ist eine wunderschöne, imposante, schwarze Stute mit bester Oldenburger-Abstammung, aber recht eienwilligen Charakter. Jasmine reitet diese anspruchsvolle, mutige und kraftvolle Stute seit Herbst 2014 und machte sie zu ihrem ersten Concourspferd. Die beiden haben miteinander und voneinander schon viel gelernt und Klassierungen bis R120 und im Concours Complet B2 erreicht.

Xenia XS

Reit-und Sprachlager für deutsch- und französischsprachige Jugendliche

Kontakt:

throubaty@bluewin.ch

+41 (0)78 865 51 53

 

Ecurie du Bosquet

Theresa + Jasmine Roubaty

Mariahilf 3

CH-3186 Düdingen

Socialize with us

offizielle Deckstation